Am 24. November treten Ingolf Putzbach, Managing Director Sapiens DACH und Markus Klopfer, COO Hiscox, gemeinsam beim Kongress der Leipziger Versicherungsforen „IT für Versicherungen“ auf.

Doch worum geht es in ihrem Vortrag „Digitale Transformation eines Spezialversicherers“?

In der heutigen digitalen Welt hindert die Verwendung von Altsystemen viele Versicherer, sich schnell an Marktentwicklungen anpassen zu können und ihre Wettbewerbsfähigkeit zu halten. Daher bewegen sich sowohl Kunden als auch Makler und Partner zunehmend auf ein stärker vernetztes Ökosystem mit flexiblen Kernsystemen zu.

Eine der größten Herausforderungen für Hiscox, um neben InsurTechs und neuen Wettbewerbern auf dem Markt bestehen zu können, sind neben Agilität und Geschwindigkeit sowohl Technologie und Konnektivität als auch Talent und Innovationskraft. Gegenüber traditionellen Versicherern mit Skaleneffekten wiederum gilt es den Wissensvorsprung zu verteidigen, von niedrigen Kosten und geringer Komplexität zu profitieren sowie mit Talent und agiler IT überzeugend aufzutreten.

Da Hiscox Technologie die Marktbedürfnisse und Herausforderungen im hochkompetitiven Markt nicht mehr erfüllen konnte, wurde mit Sapiens Hilfe das Change-Programm LEAP ausgearbeitet, das die Basis für die Zukunftsfähigkeit von Hiscox Europa bildet.

Folgende Ziele gilt es im Rahmen dieser Veränderung umzusetzen: Hiscox wird sich zukünftig auf Straight-Through-Processing, eine erhöhte Automatisierung über den gesamten Lebenszyklus sowie End-to-End-Digitalisierung konzentrieren. Zudem stehen die schnelle und kostengünstige Verbindung mit Dritten, die Architektur-, Produktmodularität und Agilität als auch schnelle und flexible Änderungen mit einem hohen Maß an Business Self-Service sowie Datenkonsistenz und -integrität im Fokus.

Die Paketlösung IDITSuite mit Sapiens als Partner unterstützt Hiscox dabei bei der Verbesserung ihrer Effizienz und Skalierbarkeit, der Datenanalyse sowie der Verwendung offener Schnittstellen und Konzentration auf die Stärken im Kerngeschäft.

Das komponentenbasierte, kundenzentrierte Softwarepaket bildet den Kern der Sapiens-Plattform für Sach- und Unfallversicherungen und unterstützt dabei alle End-to-End-Prozesse für den Schaden- und Unfallmarkt.